Tiefkühllager mit einer Temperatur von -24°C – Verladehalle ungekühlt (ca. 5-15°C)

Referenz:

Bürger Verwaltung GmbH & Co. KG
71254 Ditzingen

Ausgangssituation:

Tiefkühllager mit einer Temperatur von -24°C
Verladehalle ungekühlt (ca. 5-15°C)
2 Verladetore ca. 8m vor TK-Schiebetor
Zugang über Schleusenfunktion mit TK-Schiebetor und Schnelllauftor

Problemstellung:

– Vereisungen im Tiefkühllager Energieverluste
– Nebelbildung bei Toröffnungen

Lösung

Powerstream DS-Block in Airlock-Ausführung
➔ Temperaturtrennung über Trennungsluftstrahl
➔ Isolierung gegen Luftfeuchtigkeit durch Isolationsluftstrahl
➔ Zusätzliche Abschottung durch Airlock-Ausführung

Ergebnis

– Minimierung der Energieverluste
– Keine Eisbildung mehr
– Minimierung der Nebelbildung bei Toröffnungen